top of page

Achtsame Fotografie als Quelle für Kreativität, emotionale Ausgeglichenheit sowie zur Stressbewältigung im beruflichen Alltag
 

Achtsame Fotografie konzentriert sich auf das bewusste Wahrnehmen und Erfassen des gegenwärtigen Moments.
Sie ermutigt uns dazu, im Hier und Jetzt zu bleiben. Die Praxis der achtsamen Fotografie betont die Schönheit im Alltäglichen. Dabei fokussieren wir uns bewusst auf das, was wir sehen, ohne zu bewerten. Wir betrachten bei diesem Bildungsurlaub die Welt um uns herum mit einem offenen Geist und einem achtsamen Blick auf die Schönheit im Moment.

 

Spiekeroog_22_11_7743.jpg

Der achtsame Blick

In einer Zeit, in der wir umgeben sind von fotografischen Bildern, ist es um so wichtiger zu verstehen, wie Bilder entstehen und wie wir unsere persönlichen Vorstellungsbilder in fotografisch sichtbare Bilder übertragen können. Bei der achtsamen Fotografie richten wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere unmittelbare Umgebung. In dem wir uns mit allen Sinnen auf die Natur und ihre Betrachtung einlassen, trainieren wir unseren Geist nach Dingen zu streben, die uns positiv stimulieren und unterstützen uns dabei, einen einzigartigen und neugierigen Blick auf unsere Umwelt zu entwickeln.

Der Weg zu Deinem Bildungsurlaub

Mit dem Bildungsurlaub fördert der Staat die Initiative von Arbeitnehmern zum lebenslangen Lernen.

Eine Woche neue Erkenntnisse gewinnen - beurlaubt von der Arbeit.

Die Kosten teilen sich Arbeitnehmer (Seminargebühren) und Arbeitgeber (Lohnfortzahlung). Arbeitnehmer können beim Bildungsurlaub selbst die inhaltlichen Schwerpunkte

ihrer Weiterbildung festlegen.

 

Infos unter: www.bildungsurlaub.de

bottom of page